Vitamin C- Infusion

Ein „Booster“ für das Immunsystem 

Inzwischen ist belegt, dass höhere Dosen Vitamin C durch Einwirkung auf die zelluläre Abwehrfunktion vorbeugend vor Erkältungskrankheiten und Infektionen schützen, sowie bei bereits eingetretenen Erkältungen oder Infektionen diese abschwächen bzw. verkürzen können. 

Indikationen:

    • Erkältungskrankheiten

    • Erschöpfungszustände

    • Ständigen Stress-Situationen

    • Starker körperlicher Belastung z.B. Leistungssport, vor und nach Operationen

    • Rauchen mit Belastung der Herzkranzgefäße

    • Belastungen des Körpers durch Umweltgifte ect.

    • Einnahme bestimmter Medikamente usw.

Vitamin C, auch als Ascorbinsäure bekannt,  ist an sehr vielen Vorgängen im menschlichen Körper beteiligt. Fehlt Vitamin C sind Infektanfälligkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Unwohlsein und Leistungsminderung die Folge. Zur Stärkung des Immunsystems sowie zur Besserung des Allgemeinbefindens empfehlen wir daher Vitamin C-Hochdosis-Infusionen.

Vitamin C ist in der Lage, freie Radikale abzufangen und Krankheitserreger daran zu hindern, in die Körperzellen einzudringen. Die Einnahme von Vitamin C zur Stärkung der Abwehrkräfte ist ein bewährtes Hausmittel. Die Einnahme in Form von Tabletten hat jedoch ihre Grenzen, da der Körper auf diese Weise nur eine relativ geringe Menge aufnehmen kann. Bei einer Infusionstherapie wird der Magen-Darm-Trakt bewusst umgangen, damit wertvolle Stoffe nicht verloren gehen.

Diese Methode der Revitalisierung hat sich bei vielen Patienten bewährt. Sie ist effektiv und praktisch ohne Nebenwirkungen.

Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, sollten mindestens 2-6 Infusionen in einem Abstand von maximal einer Woche verabreicht werden. Die Infusion dauert ca. 20-40 Minuten.

Die Infusionen ermöglichen eine verlustfreie und direkte Aufnahme – vom Blut ausgehend werden die wertvollen Wirkstoffe in die Bereiche des Körpers transportiert, in denen sie benötigt werden.

Die hoch dosierte Vitamin C- Infusionskur gleicht ein vorhandenes Defizit gezielt aus, das „innere Gleichgewicht“ wird wieder hergestellt.

 

Aufwand und Kosten

Der zeitliche Aufwand beträgt 45 bis 90 Minuten. Es handelt sich um eine Methode der Ganzheitsmedizin, welche nur eingeschränkt eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen ist. Die Rechnungslegung erfolgt analog und gemäß Gebührenordnung der Ärzte (GOÄ).

 

 

 

Hausarzt, Allgemeinmediziner, Praxis Dr. Lechelt, Akupunktur, Manuelle Therapie, Dortmund, Lünen